Schloss Corvey

corvey1

Das im Jahre 815/822 auf Anregung Karls des Großen und unter Ludwig dem Frommen gegründete Kloster und heutige Schloss Corvey schlägt eine Brücke über rund 1.200 Jahre Architektur, Kunst und Geschichte. Mit dem Weser-Schiffsanleger, der Schlossgastronomie, dem Weinhaus und dem Weser-Aktivhotel ist Corvey ein eindrucksvolles Erlebnis direkt am Weser-Radweg.

Heute empfängt den Besucher eine weitläufige barocke Anlage in herzoglichem Besitz, deren Räumlichkeiten als Museum zu besichtigen sind. Zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert zählte Corvey zu den bedeutendsten geistlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Zentren in Nordeuropa. Es ist und war ein weithin bekannter Ort, der nicht nur von vielen deutschen Kaisern regelmäßig besucht wurde. Wichtige Impulse für die Christianisierung des Nordens und des Ostens gingen von hier aus. Damals wie heute ist Corvey kultureller Mittelpunkt der Region und bedeutendstes Kulturdenkmal an der Oberweser.

corvey2Das frühmittelalterliche Karolingische Westwerk, der barocke Klosterbau und die Fürstliche Bibliothek mit rd. 75.000 Bändenfaszinieren Besucher aus aller Welt. Ihr bekanntester Bibliothekar war der Germanist und Dichter der Deutschen Nationalhymne, Hoffmann von Fallersleben, der auf dem Corveyer Friedhof seine letzte Ruhestätte fand. Lernen Sie auf einer Führung die Verflechtungen und Beeinflussungen Corveys in den unterschiedlichen Epochen der Geschichte kennen.

Mit einem facettenreichen Ausstellungs- und Konzertprogramm ist Corvey ein immer wieder gern besuchter Ort voll Kultur und Kunst. Die Corveyer Musikwochen, jährlich von Mai-Juni im prunkvollen Kaisersaal und in der barocken Abteikirche, gehören zu den festen Größen in den Terminkalendern des Landes. Wechselnde Sonderausstellungen mit Werken renommierter Künstler oder regionalem Bezug bereichern das attraktive Jahresprogramm.

Mit der Museumstasche können Familien und Kinder in Corvey selbständig auf Entdeckungstour gehen. Mit seinem museumspädagogischen Programm füllt das Corveyer Museumsatelier die Kunst und die Geschichte Corveys mit Leben und macht sie begreifbar. Jeden ersten Sonntag in den Monaten April bis Oktober heißt es “Familienzeit!” in Corvey. Um 14 Uhr geht es mit einer kurzen Führung los, anschließend wird gebastelt, gemalt und gewerkelt.

Bei der UNESCO bewirbt sich die ehemalige Reichsabtei um die Anerkennung als Weltkulturerbe im Jahr 2014.

Fotogalerie

Kontakt

corveyKulturkreis Höxter-Corvey gGmbH
Museum Höxter-Corvey
37671 Höxter
Telefon +49 5271 – 68 168
Telefax +49 5271 – 69 44 00
info@welterbe-corvey.de
www.welterbe-corvey.de

Eintrittspreise

  • Einzelperson: € 9,-
  • Gruppen ab 10 Personen: € 8,-
  • Gruppen ab 30 Personen: € 7,-
  • Menschen mit Behinderung mit Ausweis: € 5,-
  • Schüler, Studenten, Erwerbslose, Freiwilligendienst-Leistende mit Ausweis: € 5,-
  • Familienkarte (Kinder von 6-15 Jahre): € 18,-
  • Saisonkarte (pro Person): € 25,-
  • Gruppenführungen (bis 25 Pers.): € 50,-
  • GB/F (bis 25 Pers.): € 70,-
  • DK, E, NL (mit Dolmetscher): € 70,-

Öffentliche Führungen

  • Samstag, Sonntag und an gesetzl. Feiertagen jeweils um 11 & 15 Uhr
  • Kosten: € 4,- zzgl. Eintritt
  • Führungen für Gruppen, zu reservieren unter Telefon: 05271 – 68 168

Öffnungszeiten

  • 08.04. – 01.11.: täglich von 10.00 – 18.00 Uhr
  • ab 02.11.2017 Führungen nach Vereinbarung

Lageplan