Themen- & Erlebnisführungen

Interessante Führungen sind stets ein besonderes Highlight beim Schlossbesuch. Das gilt besonders für unsere Themen- und Erlebnisführungen, von denen wir an dieser Stelle eine Auswahl präsentieren. Für Informationen zu regulären Führungen besuchen Sie bitte die Homepages unserer Schlösser, die sie unter den Kontaktinformationen finden.

Schloss Pyrmont

bad-pyrmont„Oh Trampel, meine Nerven!“ – Eine szenisch-historische Führung über die Schlossinsel

Unter dem Motto „Oh Trampel, meine Nerven“ berichten Dr. Johann Erhard Trampel und seine Gattin Anna Dorothea wahre Geschichten, aber auch Klatsch und Tratsch aus der Zeit, als Pyrmont das Modebad der Schönen und Reichen Europas war.

Wer also immer noch nicht weiß, wo das riesige Bett gestanden hat, in dem der Graf von Gleichen mit zwei Ehefrauen gleichzeitig lag, wozu die sogenannten Kavaliershäuser auf dem Schlosswall dienten oder wo genau die spätere Königin Emma zum ersten Male ihren Bräutigam erblickte, sollte in diesem Jahr nun unbedingt die Gelegenheit nutzen, all diesen Fragen mit Hilfe des Ehepaars Trampel auf den Grund zu gehen. Auf höchst amüsante Weise machen der Brunnenarzt und seine „bessere Hälfte“ die Besucher aus dem 21. Jahrhundert mit den historischen Gepflogenheiten, Fakten, Fabeln und Legenden rund um die Geschichte des Ortes und der Schlossanlage von Bad Pyrmont vertraut. Und ganz nebenbei erhalten die Gäste auch einen kleinen Einblick in das turbulente Eheleben des temperamentvollen Paares!

  • Dauer ca. 90 Minuten
  • Eintritt: 12,- Euro
  • Mit Pyrmont Card 1,- Euro Ermäßigung
  • Schüler, Studenten und Auszubildende: 50 % Ermäßigung
  • Aufgrund der hohen Nachfrage Reservierung empfohlen.
  • Sonderführungen für Gruppen auf Anfrage möglich

Aktuelle Termine und alle weiteren Informationen zum Kartenvorverkauf auf den Seiten der Bad Pyrmonter Touristeninformation.

Weserrenaissance Schloss Bevern

Logo Schloss Bevern
Treffpunkt für alle Führungen ist die Schlossinformation. Termine unter Vorbehalt der Durchführbarkeit! Bitte informieren Sie sich aktuell unter www.schloss-bevern.de

400 Jahre Schlossleben

  • öffentliche Führung
  • April bis Oktober sonn- und feiertags 15 Uhr, Juni bis September jeden ersten Samstag im Monat 14 Uhr sowie für Gruppen nach vorheriger Vereinbarung Tel. (0 55 31) 70 71 40 oder -1 48; Email: kultur@landkreis-holzminden.de

Kinderführung

für Schulkinder ab 6 J. bis 12 J

Geheimnisvolle Entdeckertour mit Spiel, Spaß und Spannung

  • 23.04.2022, Samstag 14-16 Uhr*
  • Optional: 29. 10.2022, 14 – 16 Uhr*
  • Nur mit Voranmeldung: (05531) 707 148;
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Geheimnisvolle Entdeckertour mit Spiel, Spaß und Spannung heißt das Motto der Führung für interessierte und neugierige Kinder im Weserrenaissance Schloss Bevern. Bei einer speziell für Kinder entwickelten Führung wird den Kleinen Raum gegeben für eigenes Denken. Es gibt keine starre Ordnung, die Kinder können sich das Schloss aktiv erschließen und ihrer Neugier freien Lauf lassen. Fragen sind sehr erwünscht und werden im Dialog mit einem Erwachsenen geklärt, der keine Vorträge hält, sondern an den Stellen verweilt, wohin es die Kinder zieht.

*Termine unter Vorbehalt der Durchführbarkeit! Bitte informieren Sie sich aktuell unter www.schloss-bevern.de

Unser Schloss zum Kennenlernen*

  • Führung in einfacher deutscher. u. englischer Sprache, mögliche Teilnahme von Sprachmittlern
  • Auf Anfrage von April bis September 2022 (freitags)*

Ein kleiner Einstieg in die Geschichte des Schlosses, der Region und des aktuellen Kulturangebots in einfacher deutscher Sprache für Menschen, die neu vor Ort leben. Kann gut als Sprachkurs Programm genutzt werden.

ZUSATZANGEBOTE

Handicap – nicht für uns!*

  • Führung für Gäste mit Handicap
  • Für detaillierte Informationen zu den Handicap-Führungen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Geschichte und Geschichten entlang der alten Schlossmauern

Schloss- u. Schlossrundweg-Führung (mit Besuch von Kirche und Grablege)

  • 24.09.2022, Samstag 14 Uhr*

Die Schlossrundwegführung öffnet den Blick für das gesamte ehemalige Schlossareal. Denn Statius von Münchhausen ließ bereits ein Jahrzehnt vor Erbauung des Schlosses dessen Wirtschaftsgebäude errichten, etwa ein Brauhaus, Kornscheunen oder ein Pforthaus, das sogenannte „Vorwerk“. Entlang der ehemaligen Reitbahn, Richtung Beverbach und den ehemaligen Bleicherhöfen mit Wäschepump und Quellen sind weitere Gebäude aus verschiedenen Epochen der Schlossgeschichte wie die Schlossmühle oder der Von-Bevern-Hof (Alter Krug), zu entdecken. Der Besuch der St. Johannis-Kirche mit Grablege des Schlosserbauers Statius von Münchhausen rundet die Themenführung ab.

Bitte informieren Sie sich aktuell unter www.schloss-bevern.de

Bevern, Bauerndorf u. Marktflecken – ein historischer Rundgang

Führung durch den historischen Ortskern von Bevern

  • Anmeldung für Gruppen auf Anfrage: (0 55 31) 70 71 48 oder 1 40

THEMENFÜHRUNGEN

von April bis Oktober jeden letzten Samstag im Monat**

Schloss Spezial – Bauhistorische Führungsreihe durch 400 Jahre Schlossgeschichte*

  • I. 28.05.2022, Samstag 14 Uhr: Perle der Weserrenaissance
    In der Renaissancearchitektur der Region, genannt Weserrenaissance, sind stilistische Eigenheiten zu beobachten, die sich um 1600 zu einer unverwechselbaren Formensprache verdichten. Dazu gehören Gliederungen mit Gesimsen, Lisenen und Kerbschnittbossenquadern, reichgestaltete Giebelfronten, Zwerchhäuser und Beschlagwerkornamente. Die Baukörper werden vielfach mit Erkern, Utluchten und Wendelsteinen mit welschen Hauben belebt. Bei dieser ersten bauhistorischen Führung steht die Weserrenaissance am Beispiel von Schloss Bevern ganz im Mittelpunkt.
  • II. 25.06.2022, Samstag 14 Uhr: Vom Münchhausenbau zur Herzogsresidenz
    Etwa 20 Jahre nach Ableben des Schlosserbauers endete die Ära Münchhausen mit dem Auszug seiner Witwe Dorothea von Bothmer aus dem Schloss. Das gesamte Bevernsche Lehen fällt in Besitz des Herzogs August des Jüngeren von Braunschweig und Lüneburg.Er nutze es als Jagdschloss und Amtshaus. Nach seinem Tod gehtdas Schloss an den jüngsten Sohn, Ferdinand Albrecht I. von Braunschweigund Lüneburg. Er bezog das stattliche Anwesen ab 1667 für20 Jahre. Mit der Übernahme als Residenz gründete er die herzoglicheNebenlinie Braunschweig-Bevern und verhalf Schloss Bevernzu einer zweiten Blütezeit. Die Räumlichkeiten wurden prunkvollausgestattet. Die herzogliche Residenz spiegelte die Interessen desHerzogs wider, der eine Kunstkammer und einen der ersten Theatersälein Norddeutschland einrichtete. Viele weitere Um- und Neugestaltungenließ er vornehmen. Schloss Bevern als BraunschweigischesResidenzschloss und auch was in der Zeit danach geschah,vermittelt diese Führung.
  • III. 30.07.2022, Samstag 14 Uhr: Vagabunden, Trunkenbolde und liederliches Frauenzimmer im Schloss
    Anfang des 19. Jahrhunderts übernahm das Herzogtum Braunschweig die Schlossanlage und führte sie einer radikal anderen, ganz profanen Nutzung zu: Der ehemalige Adeslssitz wurde zu einer „Correctionsanstalt“ umgebaut und Prunksäle, jegliche Ausschmückung sowie das gesamte Mobiliar entfernt. Im Schloss blieb kaum ein Stein auf dem Anderen, das gesamte Gebäude wurde völlig umgebaut, sodass „Vagabunden, Trunkenbolde und liederliche Frauenzimmer“, so behauptet es die Literatur, im Schloss eher unfreiwillig einquartiert werden konnten. Diese großräumigen Umbaumaßnahmen, die mit Einrichtung der Anstalt verbunden waren, werden an verschieden Orten im Schloss gezeigt und erläutert.
  • IV. 27.08.2022, Samstag 14 Uhr: Schloss Bevern von der Währungsreform bis heute
    Nachdem das Schloss in der Nachkriegszeit zunächst als Flüchtlings- und Rückführungslager für ehemalige Zwangsarbeiter diente, dann sogar für einige Jahre ein Möbellager beherbergte, gelangte es 1986 in den Besitz des heutigen Eigentümers, dem Landkreis Holzminden. Zunächst wurden für das gesamte Schloss bauhistorische Untersuchungen in Auftrag gegeben. Die ersten Sanierungsmaßnahmen begannen bald. Ziel der neuen Verantwortlichen in der Verwaltung war es, dass Baudenkmal als regionales Kulturzentrum auszubauen und zu führen. Als versierter Kenner des historischen Gebäudes kann der ehemalige Bauamtsleiter der Kreisverwaltung Holzminden fundierte Einblicke in diese spannende, jüngste Epoche der Schlossgeschichte geben.

Paula Tobias

Auf Paula Tobias‘ Spuren durch Bevern

  • Kommentierter Ortsrundgang 07.05. und 10.09.2022, 14 Uhr

Zwischen 1928 und 1935 lebte und praktizierte die erste Landärztin im BraunschweigerLand in Bevern: Dr. med. Paula Tobias (1886-1970). Die engagierte Gründerin der regionalen Mütterberatung erlebte hier den Beginn des Nationalsozialismus. Ihr für die damalige Zeit besonderes und zugleich exemplarisches Leben wird bei einem Rundgang durch den Ort vom Schloss zum Wohnhaus anschaulich. Wie lebten eigentlich Frauen auf dem Land vor 100 Jahren? Außerdem werden unter dem Titel

Paula Tobias – Erste Landärztin im Braunschweiger Land kommentierte Führungen durch die Dauerausstellung angeboten: 24.04., 24.07., 30.10.2022, jeweils 14:00 Uhr

GPS-gestützter Ortsrundgang am frauenORT Paula Tobias Mittels einer Smartphone-App können sich die Besucher unabhängig von einem Führer oder Termin auf den Spuren von Paula Tobias durch den Ort Bevern führen lassen.

Schloss Bückeburg

Schloss Bückeburg
  • „Hinter den Kulissen“
    Das Schloss aus der Sicht des Personals. Kurzweilige Führungen mit tiefen Einblicken in eine unbekannte/verlorengegangene Welt.
    Dauer ca. 2,0 Stunden; Mind. 15 Personen max 25 Personen; Jederzeit auf Anfrage
  • „Die gewaltigen Drei“
    Das Zusammenspiel zwischen Schloss, Park und Mausoleum erfährt man während dieser Führung.
    Kosten 15,00 € p. Person; Mind. 15 Personen max 30 Personen; Jederzeit auf Anfrage; 1,5 Stunden
  • „Sprüche und Redewendungen“
    Diese etwas andere Führung verbindet Informatives mit dem Amüsantem.
    Kosten 9,00 €; ab 15-max. 30 Personen; 80 Minuten; Jederzeit auf Anfrage
  • „Geheimnisse des Mausoleums“
    Faszinierende Führung in sonst nicht zugängliche Bereiche, des größten privaten Mausoleums Europas.
    Max. 25 Personen, Dauer 1,5 Stunden; 12,00 € p.Person; Jederzeit auf Anfrage
  • Abendführung „Schattenseiten im Schloss“
    Mit dem Leibkutscher nachts durch das Schloss, ein völlig ungewohnter Blick auf bekannte und unbekannte Dinge.
    Ab 15 Personen, 10,00 € p.Person, Dauer 70 Minuten, unter 20 Personen 200,00 € pauschal; jederzeit auf Anfrage

Schloss Corvey

Schloss Corvey
  • Geschichte clever kombiniert – Corvey Memo
    Hinter dem „Corvey Memo“ verbirgt sich ein ganz besonderer Corveybesuch für Gruppen. Mit 32 Memokarten ausgestattet, startet die Tour durch die Corveyer Geschichte. Immer zwei Karten gehören zusammen, was aber auf den ersten Blick nicht gleich zu sehen ist. Am Ende wird unser „Corvey Memo“ gemeinsam gespielt und die einzelnen Stationen der Tour werden clever kombiniert.
    Erlebnisführung durch die gesamte Anlage. Ideal für Klassen- und Familientreffen, Schulklassen und aufgeschlossene Reisegruppen.
    Dauer: 1,5 Std.Kosten: € 45,00 zzgl. Eintritt
  • Klosterleben & Himmelreich – Corvey sakral
    Begeben Sie sich auf Spurensuche und erleben Sie die Corveyer Geschichte der Klosterzeit.
    Ideal für kleinere Gruppen und kirchliche Verbände, die Corvey in seiner Facette als ehemalige Reichsabtei kennen lernen wollen. Optional: Besichtigung weiterer Klöster in der Klosterregion unter fachkundiger Reiseleitung.
    Dauer: 1,5 Std.Kosten: € 45,00 zzgl. Eintritt
  • Vom Rundbogen zum gesprengten Giebel – Corvey kunsthistorisch
    Unser kunsthistorischer Rundgang führt Sie durch die ganze Anlage und vermittelt informativ und anschaulich verschiedene kunsthistorische Begriffe und die architektonischen Hintergründe.
    Ideal für Architekturbegeisterte und Gruppen mit kunsthistorischem Interesse. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Optional: 64-seitiger Architekturführer zur Vertiefung und Nachlese € 5,00 /Stück.
    Dauer: 1,5 Std.Kosten: € 45,00 zzgl. Eintritt

Schloss Fürstenberg

  • ÖFFENTLICHE FÜHRUNG (60 Minuten) mit wechselnden Themenschwerpunkten sonntags um 15 Uhr – im Eintrittspreis enthalten.
  • KOMPAKT (45 Minuten): Ein unterhaltsamer Überblick über die Geschichte der Manufaktur, das Porzellandesign und die Herstellungstechnik.
  • KLASSISCH (60 Minuten): Sie tauchen tief in die Welt von FÜRSTENBERG ein und erleben 270 Jahre Porzellangeschichte hautnah.
  • INTENSIV (90 Minuten): Die Tour für den (Porzellan-)Kenner, der noch mehr über die Manufakturgeschichte, die Porzellankunst oder die Tafelkultur von einst und heute wissen will. Spannende Hintergrundinformationen zu einem vorab gewählten Schwerpunkt ermöglichen einen besonders intensiven Einblick.
  • PREMIUM (90 Minuten): Die Führung für Besucher, die das Besondere suchen. Individuelle Inhalte und exklusive Rahmen wie z. B. ein Champagnerempfang auf der Aussichtsterrasse oder ein Rundgang, geführt vom Museumsleiter – vieles ist möglich. Sprechen Sie uns an!
  • KIDS (60 Minuten): Die Kinder gehen auf eine spannende und lustige Entdeckungsreise voller Geheimnisse und Rätsel, die es zu lösen gilt.

Wir bieten unsere Führungen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Russisch und Spanisch an, öffentliche Führungen nur auf Deutsch.

Anmeldung unter 05271 401 178 oder touristik@fuerstenberg-porzellan.com

Rattenfängerstadt Hameln

  • Stadtführung „Hamelner Highlights“ für Einzelreisende und Kurzentschlossene – ohne Anmeldung
    Ab Tourist-Info:
    • April bis Oktober: täglich 10.30 Uhr und 14.30 Uhr
    • Dezember: täglich um 10.30 Uhr
    • Januar bis März und im November: samstags 14.30, sonntags 10.30 Uhr
    • Dauer aller Führungen: 60 Minuten
    • Preis: Erw. 7,- €, Kinder bis 12 Jahre 4,- €
  • Erlebnisführungen für Einzelreisende und Kurzentschlossene – ohne Anmeldung
    Von April bis Oktober werden angeboten:

    • mit dem Rattenfänger (während der Spielzeit des Rattenfänger-Freilichtspiels auch So. um 12.45)
      Preis: Erw. 12,00 €, Kinder bis 12 Jahre 6,00 €
    • Sa. 11.30 bzw. 21.00 Uhr → verschiedene Themenführungen
    • mit dem Rattenkönig (während der Spielzeit des Musical „Rats“)
      Preis: Erw. 12,00 €, Kinder bis 12 Jahre 6,00 €
    • Tour mit dem Stadtschreiber – Mai bis September jeden Freitag um 15.45 Uhr startet die Tour mit dem Stadtschreiber am Hochzeitshaus
      Preis: Erw. 10,00 €, Kinder bis 12 Jahre 5,00 €
    • E-Scooter – April bis Oktober jeden Samstag um 15.00 Uhr und Sonntag um 10.00 Uhr startet die Tour mit dem E-Scooter
  • Erlebnisführungen im Advent 2021:
    • Weihnachtsmarkt-Führung: 27. November bis 19. Dezember, täglich 14.30 Uhr
      Preis: 12,00 € pro Pers.
    • Rattenfänger-Stadtführung: 26. November, 3. Dezember, 10. Dezember und 17. Dezember, jeweils um 14.30 Uhr
    • Führung mit dem Türmer: 27. November, 4. Dezember, 11. Dezember und 18. Dezember, jeweils um 17.00 Uhr
      Preis: 12,00 € pro Pers.

Für Gruppen werden zum Wunschtermin über 20 verschiedene Stadt- und Themenführungen angeboten.
Hier eine kleine Auswahl:

  • Stadtführung „Hamelner Highlights“:
    Dauer: 60 Minuten, Kosten: 60,00 € pro Gruppe (max. 30 Pers.)
  • Henker, Hexen und Halunken:
    Dauer: 90 Min. 250,00 € pro Gruppe (bis max. 30 Pers.)
  • Türmer-Führung:
    Dauer: ca. 90 Minuten, Kosten: 110,00 € pro Gruppe (max. 30 Pers.)
  • Der verführter Verführer:
    Dauer 75 Minuten, Kosten: 180,00 € pro Gruppe (max. 20 Pers.)

Mehr Infos